Lions Quest

Zurück

„Jedem Anfang wohnt ein Zauber inne…“ (Hermann Hesse)

Seit dem Schuljahr 2011/2012 hat der 5. Jahrgang mit der Arbeit am Programm „Lions – Quest“ begonnen! An unserer Schule werden Elemente des Programms punktuell in der „Kennenlernphase“, in den Projekttagen und in der Arbeitsstunde Methodik (ASM) unter der Leitung eines Klassenlehrers eingesetzt. Im 5. Jahrgang geht es um das Kennenlernen, die Stärkung der neuen Klassengemeinschaft, Orientierung in der neuen Klasse, gemeinsame Regeln und die Stärkung des Selbstvertrauens. Die Schüler lernen sich und andere besser kennen; Kompetenzen wie Empathie, Offenheit, Vertrauensfähigkeit in sich und andere und das Bewusstsein der eigenen Stärken werden mit dem Programm handlungsorientiert und erlebnispädagogisch „erfahrbar“ gemacht.

„Lions - Quest – Erwachsen werden“ ist ein umfangreiches Training zum Sozialen Lernen, zur Persönlichkeitsentwicklung und zur Werteerziehung in der Sekundarstufe I, das von den „Lions-Clubs“ finanziell und ideell gefördert wird. Ursprünglich aus der amerikanischen Drogenprävention stammend, hat das Programm sich mittlerweile weltweit darüber hinaus zu einem Training von Fähigkeiten entwickelt, die Kinder und Jugendliche dabei unterstützt, grundlegende Lebenskompetenzen zu erwerben und ihre persönliche Entwicklung zu stärken.

Aus einem umfangreichen Material-Ordner, der als „Ideen-Pool“ gedacht ist, wählt der Lehrer Unterrichtsstunden, die für die Klasse, für die Lernsituation und für die Altersgruppe geeignet sind. Voraussetzung für die Arbeit mit dem Programm ist daher die Teilnahme an dem Einführungsseminar, in dem Lehrer mit den Methoden und dem Programm vertraut gemacht werden. Über die Hälfte des Hünxer Kollegiums hat bereits an dem dreitägigen Einführungs-Seminar durch geschulte Trainer teilgenommen; auf zwei weiteren Lehrerfortbildungen wurde das gesamte Kollegium in die Arbeit mit dem Programm eingeführt bzw. weiter fortgebildet.

Das gesamte Programm setzt sich aus sieben Bausteinen zusammen, die in den Jahrgängen 5-8 sukzessive umgesetzt werden:

1. Ich und meine (neue) Gruppe

2. Stärkung des Selbstvertrauens

3. Mit Gefühlen umgehen

4. Die Beziehung zu meinen Freunden

5. Mein Zuhause

6. Es gibt Versuchungen: Entscheide dich

7. Ich weiß, was ich will

Die einzelnen Bausteine ergänzen und erweitern das Schulprogramm unserer Schule; sie werden in den folgenden Jahrgängen in verschiedenen Projekttagen beispielsweise zur Gewaltprävention, zur Suchtprävention, zur Sexualität, zur Berufsorientierung und auch auf Klassenfahrten und im Klassenlehrer-Unterricht eingesetzt.

Text von Claudia Büllesbach