Förderverein Gesamtschule Hünxe

Logo

 


Seminarfahrt der JahrgangsstufensprecherInnen der Gesamtschule Hünxe,
gesponsert by Förderverein Hünxe

Erstmalig nahm die Schülervertretung an einem zweitägigen Seminar zum Thema „SV konkret“  in der Jugendherberge in Xanten statt. Durchgeführt wurde die Veranstaltung vom Verein zur Förderung politischen Handelns. Das umfangreiche Programm wurde von Isabelle Paul und Jule Maciejewski so interessant und abwechslungsreich gestaltet, dass selbst bis spät abends alle Schüler mit Feuereifer bei der Sache waren.

Sie schafften es, selbst trockene Themen wie die Rechte und Möglichkeiten der SV so aufzubereiten, dass Zoe aus dem 10. Jahrgang feststellte: “Die haben es echt drauf.“ Trotz der großen Altersunterschiede arbeiteten die Schüler bereitwillig miteinander und die Seminarleiterin, Jule Paul, lobte das harmonische Miteinander der Schüler.

Mit vielen Ideen kehrten die Schüler am nächsten Tag nach Hünxe zurück. „Wir wollen unser  Engagement für unsere Mitschüler verstärken!“ so Falk aus dem 12. Jahrgang. Sylke Middendorf, eine der begleitenden SV-Lehrerinnen, vergass nicht darauf  hinzuweisen, dass diese Veranstaltung auch durch die Übernahme der Kosten für alle Schüler durch den Förderverein der Gesamtschule Hünxe ermöglicht wurde, wofür sich alle Beteiligten herzlich bedankten.


Förderverein Hünxe unterstützt Flüchtlingskinder an der Gesamtschule Hünxe

 Deutschunterricht als Zweitsprache, kurz DaZ, so lautet der offizielle Titel einer Unterrichtsform an der Gesamtschule Hünxe. Hier lernen zurzeit jahrgangsübergreifend vierzehn Flüchtlingskinder im Alter zwischen 10 und 15 Jahren fleißig an der Gesamtschule Hünxe die deutsche Sprache. In unterschiedlichem Tempo bearbeiten sie die Aufgaben, so dass das zur Verfügung gestellte Material nicht ausreichte. Die unterrichtenden Lehrer Birgit Hientzsch, Sabine Petry und Helmut Flick baten um Unterstützung dieser Gruppe durch den Förderverein. Dieser Anfrage, neue Materialien anzuschaffen, kam der  Förderverein gern nach.

Die neuen Bücher und Arbeitshefte konnten den Jungen und Mädchen aus Syrien, Albanien und dem Irak übergeben werden. Aya aus der sechsten Klasse glaubte es kaum: “Ich muss nichts für die Bücher bezahlen?“. Frau Hientzsch betonte, dass der Förderverein hier spontan seine Hilfe für diese gemischte Lerngruppe angeboten hat.  

 Acht dieser Kinder besuchen die Jahrgangsstufen fünf und sechs, die anderen Kinder die Jahrgangsstufen sieben bis neun. In 14 Wochenstunden treffen sie sich, um Deutsch als Zweitsprache zu lernen, während der anderen Unterrichtszeit nimmt zum Bespiel Muhammed am Unterricht seiner sechsten Klasse in den Fächern Sport, Kunst, Musik und oft auch Mathematik teil. In ihren unterschiedlichen Lerngruppen erfahren die Kinder und Jugendlichen von Mitschülern und Lehrern Unterstützung. Die freundliche Zuwendung hilft ihnen „ihre traumatischen Erlebnisse zu verarbeiten, die man nur erahnen kann, keinesfalls aber selbst erleben möchte“, so Helmut Flick in einem Gespräch mit der Vertreterin des Fördervereins der Gesamtschule Hünxe.

 Die unterrichtende Deutschlehrerin Sabine Petry ist sehr zuversichtlich, dass die neuen Materialien dazu beitragen, den Eifer der Kinder und Jugendlichen aufrecht zu erhalten, denn sie haben verstanden, dass die Sprache der erste Schritt zu einer für sie wichtigen späteren Ausbildung ist. Sowohl die neuen Bücher, als auch das gemeinsame Lernen, fördern die Aussprache und das Verstehen. Sie regen an, erste Texte zu schreiben und sich in vielfältigen – ihnen unbekannten – Situationen zu Recht zu finden. Nebenbei lernen sie natürlich auch viel über Deutschland und hiesige Sitten und Gebräuche.  

Nach der Übergabe der neuen Bücher und Arbeitshefte verabschiedete die internationale Lerngruppe die anwesenden Fördervereinsmitglieder mit einem fröhlichen Dankeschön



17. Oldieabend – Ein voller Erfolg

Zum 17. Mal organisierte der Vorstand des Fördervereins der Gesamtschule Hünxe den Oldieabend. Mit fast 300 Besuchern wurde der Abend zu einem vollen Erfolg. Zahlreiche Helfer, Ehrenamtliche, Schüler, Eltern und Lehrer sorgten dafür, dass es ein toller Abend in schöner Atmosphäre wurde. Die Band „Trace 4“ und die Vorband „Highway to Heaven“ aus ehemaligen Schülern der GSH sorgten für gute Stimmung und auch das leibliche Wohl kam nicht zu kurz.

 Der Gewinn des Abends kommt allen Schülerinnen und Schülern zu Gute, so dass Projekte, Fahrten und auch die nächste Abifeier unterstützt werden können.


 

Der Förderverein wurde 1993, also fünf Jahre vor Errichtung der Gesamtschule, gegründet und hat zurzeit knapp 250 Mitglieder.

Der neue Vorstand des Fördervereins der Gesamtschule Hünxe stellt sich vor (Stand Juni 2017):
Von links nach rechts, stehend: Elke Remberg, Kirsten Gröger, Beisitzerinnen, Mario Schmidtmann, Vorsitzender, Silvia Krüger, Beisitzerin, Marion Rühl, Stellv. Vorsitzende
sitzend: Sabine Malon, Stellv. Vorsitzende, Doris Schneider, Schriftführerin, Melanie Pothmann, Beisitzerin, Britta Grefenhaus, Kassiererin


 

Die Vereinsbeiträge allein reichen für die Pläne, notwendigen Anschaffungen und Renovierungsarbeiten, aber nicht aus.


Aufenthaltsraum, renoviert im Januar 2011.

Deshalb werden Spenden eingeworben und Veranstaltungen organisiert, deren Erlöse in die Vereinskasse fließen. Am bekanntesten ist der jährliche Oldie-Abend. Doch auch bei anderen Events in der Aula (Frauenkabarett, Märchenabend für Erwachsene, ...) übernimmt der Vorstand, unterstützt von Schülern und weiteren Mitgliedern, die Bewirtung und sorgt für einen ansprechenden Rahmen.


Abschlussfeier 2011.

Das Engagement lohnt sich. Für neue Computer investierte der Förderverein 9.800 €, so dass an allen Arbeitsplätzen mit leistungsstarken PC's und aktueller Software gearbeitet werden kann.


Begutachtung der neuen Computer.

Der Musikbereich profitierte von der Anschaffung eines Schwarzlichttheaters, das die Arbeitsmöglichkeiten im Musikunterricht ebenso erweitert wie die Modernisierung der bestehenden Musikanlage.

Die Erhöhung der Attraktivität der Außenanlage ist ebenfalls ein Anliegen: moderne Sitzgelegenheiten und Klettergerüste wurden angeschafft und installiert.

     
Neue Sitzgelegenheiten...                                                                          ... und ein Klettergerüst!

Es lohnt sich, Mitglied zu werden und die gesamte Schulgemeinschaft zu fördern, die Erhaltung und Verbesserung der Lernsituation erhöht die Chance auf eine erfolgreiche Schullaufbahn, - das ist das gemeinsameZiel.

Das sind die Ansprechpartner:

Vorsitzender: stellv. Vorsitzende: stellv. Vorsitzende: Kassiererin:
Mario Schmidtmann Marion Rühl Sabine Malon Britta Grefenhaus
       
46569 Hünxe 46569 Hünxe 46569 Hünxe 46539 Dinslaken
Tel. 02858-909981 Tel. 02858-82146 Tel. 02858-918402 Tel. 02064-825555

    

     

Das sind die Kontoverbindungen für Ihre Spenden:

Niederrheinische Sparkasse RheinLippe            BLZ 356 500 00    Konto 430 200 642
IBAN: DE95 3565 0000 0430 2006 42
BIC: WELADED1WES

Volksbank Rhein-Lippe eG                              BLZ 356 605 99    Konto 7705067010
IBAN: DE87 3566 0599 7705 0670 10
BIC: GENODED1RLW

Durch Anklicken der entsprechenden Wörter können Sie sich hier auch folgende Dokumente herunterladen (PDF-Format oder WORD-Format).

Anmeldeformular

Einladung zur aktuellen Vorstandssitzung

Satzung


Förderverein erweitert die Ausstattung der Gesamtschule Hünxe mit Medien

Neue Medienwagen vereinfachen in Zukunft die Arbeit an der Gesamtschule Hünxe, denn 6 neue Medienwagen und DVD Playern wurden mit Mitteln des Fördervereins angeschafft. Jürgen Rittstieg, Lehrer der Schule nahm die Installation der Geräte und der Fernseher vor. Dabei wurden die Spenden des aufgelösten RAG-Ausbildungszentrums  in die Medienwagen integriert.

Diese Erweiterung der Ausstattung ermöglicht es jetzt, dass zukünftig in jedem Gebäude auf den unterschiedlichen Etagen ein Medienwagen platziert werden kann. In Zukunft bleibt der Transport der Medienwagen durch die verschiedenen Gebäude und Ebenen der Schule erspart. Eine Erleichterung, die alle Kollegen und Kolleginnen der Gesamtschule begrüßen.

Nicht nur die Lehrer freuten sich, sondern auch die SchülerInnen der Klasse 8d, die bei den letzten Aktivitäten den Lehrer Jürgen Rittstieg unterstützten.  Pascal Mehring und Nicolas Rösen übernahmen die Anschlüsse, während die anderen Schülerinnen die Verteilung der Geräte mit sichtlicher Freude  erledigten.

Text und Fotos von Doris Schneider-Olischläger


Fördervereinsmitglieder überzeugten sich, dass Spendengelder gut angelegt sind

Roboter zu programmieren, sie fahrtüchtig zu machen, sie mit unterschiedlichen Befehlen auszustatten, Sensoren zu installieren - ein Traum wird wahr.

Diesen Traum realisieren derzeit Schüler des fünften und sechsten Jahrgangs.

Dass sie in kurzer Zeit schon eine Menge gelernt hatten, davon überzeugten sie Mitglieder des Vorstandes des Fördervereins (Kassiererin, Silvia Krüger, die Beisitzerin Sabine Gehrke). Detailliert beschrieben Florian, Nick und Simon wie die Roboter programmiert werden und welche Aufgaben bei der Ausführung der Befehle die Sensoren haben. Christian Woike, Leiter der Arbeitsgemeinschaft „Robotik“, wies darauf hin, dass die Geduld der Schüler noch auf viele Proben gestellt wird, denn der Schwierigkeitsgrad erhöht sich, wenn weitere Funktionen programmiert werden.

Zunächst war aber die Begeisterung der Schüler nicht zu übersehen, die aus dem Lego-Baukastensystem „mindstorms“   Fahrzeuge gemeinsam entwickelten und dabei so ganz nebenbei „logisches Denken lernten“, wie Janek Benninghoff ganz professionell feststellte.

Text und Fotos von Frau Schneider-Olischläger.


Ferienjob in der Schule

Lehrer Michael Fresen plante, der Förderverein der Gesamtschule Hünxe zahlte, Herr Fresen installierte, die Schüler freuten sich über 16 neue PCs und der Vorstand bedankte sich bei Herrn Fresen für dessen Engagement.

Wie in vielen Gemeinden des Landes reichen die Mittel der Gemeinden, die für Schulen zur Verfügung gestellt werden bei weitem nicht aus, um moderne Technologien auf dem neuesten Stand zu halten. Mit den erwirtschafteten Mitteln des Fördervereins der Gesamtschule Hünxe konnten nun 16 Schülerarbeitsplätze nebst Lehrerarbeitsplatz angeschafft werden. Vorstandsmitglieder nahmen die neuen PC´s  in Augenschein. Herr Fresen, der in dem zeitaufwändigen Ferienjob die Installation vorgenommen hatte, erklärte den Fördervereinsmitgliedern den Arbeitsprozess.

Trotz zahlreicher Arbeitsstunden während der Ferien konnte aus Zeitgründen  der  neue Server noch nicht installiert werden. Dennoch freuten sich die Schüler über neuere Software, größere Arbeitsspeicher und höhere Leistungsfähigkeit der neuen Arbeitsplätze. Jetzt hoffen die Mitglieder des Fördervereins der Gesamtschule Hünxe, dass die PC´s lange störungsfrei laufen, dass die ehrenamtlichen Freizeitjob´s der Mitglieder noch lange Früchte tragen, die nicht durch Schülerhand mutwillig zerstört werden.

Während die Vorstandsvorsitzenden, Frau van de Lücht-Sieger, Frau Gehrke und Herr Worm, sich von dem erfolgreichen Lohn ihres Engagements im Informatikraum überzeugten, erläuterte Herr Fresen weitere  Modernisierungswünsche hinsichtlich der neuen Medien. Aufmerksam hörten die Vorstandsmitglieder den Vorschlägen  zu und wussten, dass weitere Freizeitjobs notwendig sind, um die neuen Medien der Gesamtschule Hünxe immer wieder  zu aktualisieren.

Text und Fotos von Frau Schneider-Olischläger.


Zurück zum Seitenanfang