Aktion Tagwerk für Afrika 2011

Zurück zu Fotos  

Doppelter Gewinn!

Stolz auf ihre eigene Arbeit, stolz auf ihre erarbeitete Summe von 1331 €, stolz auf ihr Engagement für Hilfsprojekte der
Gesamtschule Hünxe präsentierten Jugendliche der 10.Klassen das Plakat, mit dem die Aktion Tagwerk Danke sagt.

 

 

 

 

 

 

Seit Jahren engagieren sich die Schüler der Sekundarstufe I im Rahmen ihrer Projekttage zum Thema Arbeit einen ganzen
Tag lang für die bundesweite Aktion Tagwerk. Sie waren 120  von 190.000 Schülerinnen und Schüler aus 575 Schulen,
die sich an der Aktion beteiligten und zusammen 1,2 Millionen € erwirtschafteten. Eine ansehnliche Summe, die jetzt für
Bildungsprojekt in verschiedenen afrikanischen Ländern eingesetzt wird.  Vor Ort in
Angola, Burundi, Ruanda, Sudan
und Südafrika arbeitet die Organisation Human Help Network, die seit Jahren dort die sozialen Strukturen kennt und mit
ihrem Know How zum Beispiel den Bau von Grundschulen und deren Ausstattung durchführt. Immer werden auch hier die
Menschen vor Ort einbezogen, lokale Betriebe eingebunden. Hilfe zur Selbsthilfe ist seit Jahren ein erfolgreicher Weg der
modernen Entwicklungshilfe.

Eine echte Win-Win-Situation also von der die Schüler der Gesamtschule Hünxe profitieren. Denn auch sie erfahren in
selbstgewählten Betrieben oder bei der häuslichen Arbeit, wie mühsam jeder Euro verdient werden muss, erhalten Einblicke
in Arbeitsprozesse. An dieser Stelle sei den zahlreichen Firmen, Eltern und Großeltern gedankt, die den Schülern zum Ende
des letzten Schuljahres die Gelegenheit gegeben haben, zu diesem bislang außerordentlichen Ergebnis beizutragen. Auf Initiative
der Religionslehrerin Doris Schneider wird die Aktion Tagwerk auch in diesem Schuljahr Bestandteil der Projekttage werden.
So wird versucht, das Infomobil der Aktion Tagwerk wieder an die Gesamtschule Hünxe zu holen
(siehe Bericht Vorbereitungen für die Aktion Tagwerk).

Text und Fotos von Frau Schneider-Olischläger