TrauDich!

Zurück zu Fotos  

Gesamtschule Hünxe traut sich und nimmt an der Aktion TrauDich teil

Die TrauDichs sind Symbolfiguren für das 50jährige Jubiläum der Dinslakener Lebenshilfe geworden. Das Jubiläum wird mit der Albert-Schweitzer-Einrichtung zusammen gefeiert, die auch die Symbolfiguren erstellte.

Schüler der 8d unter der Leitung der Kunstlehrerin Doris Schneider und Schüler des Kunstkurses unter der Leitung von Elisabeth Baumeister fertigten  aus den 90 cm hohen Holzrohlingen kleine Kunstwerke.

 

In kleinen Gruppen gestalteten die Schüler mit unterschiedlichen Materialien die Holzfiguren. Während Malte und Arif geeignete Textzeilen wie „Projekte für das Leben“ „gemeinsam aktiv“ aus Zeitungen auf ihren TrauDich aufklebten, verwendeten die anderen Bruchstücke von Spiegeln, um den Betrachter in die Symbolfigur gedanklich und optisch einzubinden.

Der Gedanke der Inklusion, „der selbstverständlichen Teilhabe an einer bunten, vielfältigen Gesellschaft“, ist in den 14 TrauDichs realisiert worden.

Von der Kreativität der Hünxer Gesamtschüler überzeugte sich Jürgen Weber, Werkstattleiter der Lebenshilfe e.V. während einer Schulstunde. Dabei kam er mit den einzelnen Schülern ins Gespräch über die Arbeit der Lebenshilfe, gleichzeitig half er den einzelnen Gruppen bei der Befestigung der Figuren in einen Aufsteller. Er selbst war positiv überrascht von der Vielfältigkeit der Ideen und lies sich von Christin erläutern, dass sie die Spiegelbruchstücke auf dem Kopf der Schablone eingefügt haben, weil sie dem Betrachter kein perfektes Spiegelbild liefern wollten, sondern eines mit Brüchen und Kanten. Werkstattleiter Jürgen Weber freute sich, dass der Leitgedanken  dieser Aktion „gemeinsam einzigartig“ so kreativ  von den Hünxer Gesamtschülern umgesetzt wurde.

Nach Abschluss der praktischen Arbeiten werden die Holzfiguren in der Schule ausgestellt und wandern dann ins Hünxer Rathaus oder in einzelne Geschäfte.

Bericht und Fotos von Frau Schneider-Olischläger.

Zurück zum Seitenanfang