10er Abschluss 2015

Zurück zu Fotos  

Rekordverdächtig

war nicht nur die Hitze an jenem Tag, sondern auch die Ziele, die der 10. Jahrgang der Gesamtschule Hünxe erreichte.

 So liest es sich in der Statistik:125  Schüler insgesamt, 23  Schüler, die mit einem Hauptschulabschluss die Schule verlassen, 32 Schüler, die eine Fachoberschulreife erlangt haben und 70 Schüler, die mit der Qualifikation der Fachoberschulreife in die Sekundarstufe II der Gesamtschule Hünxe oder der umliegenden Berufskollegs wechseln. Somit haben fast 82 % einen mittleren Bildungsabschluss erreicht.

Rekordverdächtig auch die Zahlen vor dem Komma, die von Schulleiter Klaus Ginter hervorgehoben wurden, während die Schülerrede von Dana von Gersum auf ganz andere Aspekte der Schullaufbahn einging:

Diese Zahlen ließen die Gesichter  der Schulabgänger strahlen, die sich nach einem von Schülern gestalteten Gottesdienst zum traditionellen Abschlussfoto auf den Stufen des Gebäudes zum letzten Mal versammelt hatten.

Im Rahmen einer Abschlussfeier wurden zahlreiche Schüler besonders für ihre herausragenden schulischen und sozialen Leistungen geehrt, dabei ist besonders das Busprojekt unter der Leitung des Stellvertretenden Schulleiters Bernd Hermanns, das Streitschlichterprojekt unter der Leitung der Sozialpädagogin, Natalie Walessa, der Känguru-Wettbewerb und der Sprachenwettbewerb der Schule  zu erwähnen.

Im Rahmen einer Abschlussfeier erhielten die Absolventen ihre Zeugnisse durch die Klassenlehrer und den Abteilungsleiter Klaus Bertram überreicht.


Nach den Feierlichkeiten in der Aula bewirtete der Förderverein und die Fachschaft Hauswirtschaft die Absolventen und deren Familien in der festlich dekorierten Aula.

Rekordverdächtig war an diesem Tag auch der Verbrauch von Mineralwasser. Bei dieser Hitze reichten die Vorräte nicht, so dass der Förderverein in umliegenden Geschäften Mineralwasser aufkaufen mussten. Leider litt der Appetit der zahlreichen Gäste unter der Hitze des heißesten Tags im Juni, so dass zahlreiche Snacks, die am Morgen von Schülern und Lehrern der Fachschaft Hauswirtschaft schweißtreibend zubereitet worden waren,  übrigblieben. Einmal mehr zeigte sich hier die gute Zusammenarbeit zwischen Eltern, Schülern, Förderverein und Kollegium.


Weitere Impressionen:




  Bericht und Fotos von Frau Schneider-Olischläger.

Zurück zum Seitenanfang